Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, ist es wenig sinnvoll, teurere Straßenschilder, Brücken oder Streifen anzubringen, sagen Experten. Magisches Wort ist Verhaltenseinfluss durch Originalbilder, Zeichen und Fotos.

Originalzeichnungen wie Graffiti auf der Straße können die Geschwindigkeit der Autofahrer nachweislich um zehn Prozent senken, berichtet Goudappel Coffeng. Die Mobilitätsberatung arbeitet derzeit intensiv an diesen Tests, um das Verhalten zu beeinflussen. Zum Beispiel brachten Experten im Dorf Maartensdijk einen lebensgroße 3D-Zeichnung auf der Straße mit dem Wort "SLOW".

Ein ähnlicher Effekt wurde bereits in der Gemeinde Woudenberg erzielt. Dort wurde auf der Straße innerhalb des bebauten Gebietes eine Hopse gezogen. Die Autofahrer fuhren durchschnittlich drei Kilometer langsamer. Für den Autofahrer schien es, als würde die Zeichnung von der Fahrbahnoberfläche kommen.

In Maartensdijk, wo sich SLOW befindet, ändert sich die 50-km / h-Zone in eine 30-km-Zone. „Wir wollten wissen, wie wir das Verhalten von Autofahrern dort neu und günstig beeinflussen können. Ob wir das Graffiti wieder anbringen werden - jetzt ist die Zeichnung durch Regen und Wind abgenutzt -, hängt von der endgültigen Bewertung dieses Prozesses im November ab ", sagt ein Stadtsprecher.

Die Niederlande, nur voll mit Limetten mit 3D-Zeichnungen, machen wenig Sinn, warnt Berater Marc de Haan von Goudappel Coffeng. „Verhaltensinterventionen sind maßgeschneidert. Die Wirkung des Konzepts bestätigt den Test in Maartensdijk. Und es gibt bewährte Verhaltenstechniken wie Gamification oder die Darstellung von Augen, z. B. an Lade- und Entladepunkten. “

Laut dem Berater sind die Grenzen dessen, was wir in den Niederlanden mit zusätzlicher Infrastruktur und „Blue on the Street“ in Bezug auf die Verkehrssicherheit erreichen können, erreicht. "Es ist nur logisch, dass wir uns in Zeiten kleinerer Budgets jetzt auch auf die Beeinflussung des Verhaltens konzentrieren."

In einem weiteren Experiment zogen die Forscher Kinderfüße auf Schulhöfen, um die Klumpen von Eltern und Kindern zu verhindern und die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Alle genannten Tests zeigten laut Agentur die gewünschte Wirkung.

Information, Beratung oder ein Angebot?

Kontaktieren Sie uns jetzt und erhalten Sie noch heute eine Antwort.